Erfolgreiches Infotreffen im September 2020!

Zu sechst haben wir uns in der BJV getroffen und uns zunächst kennengelernt. Hergebracht haben uns unterschiedlichste Gründe und Motivationen, ob Engagement, Behutsamkeit, Humor oder Inhalte – gemeinsam zeigte sich das Interesse aller an der Thematik Gewaltprävention.

Interessierte Teilnehmer*innen bei unserem Infotreffen

Mit den „Ecken der Gewalt“ führte Marlene Ecker aus unserem Vorstand in eine Methode ein, mit der wir gute Erfahrungen in Workshops gemacht haben. „Ist es Gewalt für mich, wenn eine Mutter ihr Kind anschreit?“ „Ja? Nein? Vielleicht?“ Je nach Vorerfahrung und Vorstellung der gesamten Situation unterschieden sich unsere Einschätzungen und erst der Austausch untereinander eröffnete unterschiedliche Perspektiven auf ein und dieselbe Situation.

Eine kurze Vorstellung des Vereins und dessen Tätigkeiten leitete über zu Fragen und zu den Möglichkeiten, sich selbst zu beteiligen. Neben dem Fokus auf Gewaltpräventionsworkshops in Schulen sind Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung, inhaltliche Weiterbildung und die Vereinsarbeit bis jetzt grundlegende Facetten unserer Arbeit.

Ganz konkret suchen wir für die Generalversammlung am 20.10.2020 um 19 Uhr noch interessierte Personen, die sich vorstellen könnten, eine Vorstandsposition zu übernehmen.

Vorstellung des Vereins „TEAM gewaltfrei LEBEN“!

Wir möchten uns auch bei all jenen bedanken, die großes Interesse an der Veranstaltung gezeigt haben, aber leider nicht kommen konnten. Auch in Zukunft wollen wir weiter Chancen bieten, bei uns anzudocken, sich auszutauschen und einzubringen. Ob bei der Generalversammlung, einem informellen Treffen oder bei einer anderen Gelegenheit.

Vielen Dank auch der Bundesjugendvertretung, die uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat!

Einladung zum Infotreffen am Di., 8.9.2020!

Du interessierst dich für das Thema Gewaltprävention und möchtest dazu aktiv werden?

Komm zu unserem Infotreffen am Dienstag, den 08. September 2020, und lerne uns und Möglichkeiten kennen, dich zu engagieren!

Wer wir sind: Team GewaltFREI LEBEN ist ein kleiner Verein, der sich für Gewaltprävention einsetzt und v.a. Workshops für Schulen und Jugendgruppen sowie für Multiplikator*innen anbietet. Der Verein ist aus der Kampagne „GewaltFREI LEBEN“ hervorgegangen, nach deren Ende von einigen engagierten Trainer*innen ein Verein gegründet wurde, um weiterhin die Ziele der Kampagne verfolgen und Gewaltpräventionsworkshops anbieten zu können.

Wen wir suchen: Wir suchen Menschen, denen Gewaltprävention ein Anliegen ist und die sich dafür einsetzen möchten. Wir brauchen sowohl Verstärkung für die ehrenamtliche Vereinsarbeit – hier kannst du in verschiedensten Bereichen aktiv werden und deine Ideen einbringen! – als auch Trainer*innen für unsere Workshops, sobald diese wieder stattfinden können.

Infotreffen & Anmeldung:
Das Infotreffen ist offen für alle Interessierten und findet am Dienstag, den 08.09.2020, von 18:30 bis ca. 20:30 Uhr im Büro der Bundesjugendvertretung in der Liechtensteinstraße 57/2, 1090 Wien, statt.Wenn jemand gerne teilnehmen möchten, aber nicht physisch anwesend sein kann, gibt es die Möglichkeit, per Videotelefonie dabei zu sein – in dem Fall sag uns bitte Bescheid, damit wir das organisieren!
Bitte melde dich mit einem Email an workshops@team-gewaltfrei-leben.at bis spätestens 04.09. an, damit wir wissen, wie viele Menschen anwesend sein werden und die Sicherheitsabstände gewährleisten können.

Wir freuen uns auf dich!!
Karoline, David, Marlene & Christin,
das Vorstandsteam von Team GewaltFREI LEBEN

Jubiläumsgala „Wider die Gewalt“

Vor der Gala gab es für uns die Möglichkeit mit BM Stilling zu Netzwerken

Gestern durften wir auf Einladung von Bundesministerin Mag.a Ines Stilling an der Jubiläumsgala Wider die Gewalt im Wiener Konzerthaus teilnehmen. Seit bereits 30 Jahren unterstützt dieser Verein über 250 Organisationen und Vereine im Bereich Gewaltschutz und setzt sich für die Sichtbarmachung dieses Tabu-Themas ein.

Wir gratulieren dem Verein Wider die Gewalt sehr herzlich zu diesem Jubiläum und bedanken uns für den tollen Abend, wo wir unser wertvolles Netzwerk stärken und uns mit Frau Bundesministerin Stilling über unsere Arbeit in der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit austauschen konnten. Danke!

Mitwirkung am Projekt yMIND

Das internationale partizipative und innovative Projekt yMIND hat zum Ziel eine bessere soziale Integration von Neuangekommenen, Migrant*innen, Roma Kinder und Jugendlichen allgemein zu gewährleisten. Dies soll durch ein umfassendes, vielfältiges Bildungs- für Schüler*innen und Fortbildungsmodell für Fachkräfte in gemeinschaftlich organisierten Settings erreicht werden.

In der zu Projektende erschienen Broschüre „Raus aus der Schublade“ zum Projekt yMIND wird uns für die Durchführung der Workshops gedankt. Wir danken auch für die gute Zusammenarbeit!

Weiterlesen